WILLKOMMEN BEIM DUCATI MC ÖSTERREICH!

 

Seit 1984 der Club für Ducatisti und Freunde aller italienischer Motorräder

 

 

>>> 1. Classic Weekend vom 28. - 30. August <<<

 

 
Classic Weekend, 28. - 30. August Clubtreffen am 12. - 13. September  
 
Slovakiaring - Pannoniaring Clubausfahrt am 27. Juni
 

ACHTUNG - WICHTIGE INFORMATION

 

 

Vom 10. Juni bis zum 31. Oktober 2020 gilt auf verschiedenen Straßen des Landes Tirol ein Fahrverbot für Motorräder, die mit einem Standgeräusch von mehr als 95 dB (A) Standgeräusch zum Verkehr zugelassen sind  (Eintrag U1 Standgeräusch bzw. Nahfeldpegel im Zulassungsschein):

 

https://www.tirol.gv.at/verkehr/verkehrsrecht/motorrad-fahrverbot/

 

Da der Ziel- und Quellverkehr nicht ausgenommen ist, sind auch Anrainer und Gäste betroffen.

Wir weisen unsere Mitglieder daher daraufhin, dass z. b. folgende Fahrzeuge, die in Österreich und Europa aufgrund einer gültigen EG-Betriebserlaubnis zum Verkehr zugelassen sind, nicht mehr auf diesen Strassen betrieben werden dürfen und empfehlen dies bei der Routenplanung entsprechend zu berücksichtigen um Strafen oder beträchtliche Umwege bei Urlaubsfahrten zu vermeiden:

 
       Ducati Multistrada 1200 S Sport, Bj. 2011

Genehmigungsnummer:  e3*2002/24*0563*0 

U1 Standgeräusch:         102 dBA          U2 bei Drehzahl: 4625 min-1

U3 Fahrgeräusch:           80   dBA     

   

       Ducati Panigale V4S, Bj. 2018

Genehmigungsnummer:  e49*168/2013*00037*02 

U1 Standgeräusch:         107 dBA          U2 bei Drehzahl: 6500 min-1

U3 Fahrgeräusch:           76   dBA    

    

 

Dieses Verbot betrifft viele, vor allem neue Fahrzeuge mit originalen Auspuffanlagen und daher empfehlen wir sicherheitshalber den entsprechenden Eintrag im Typenscheinschein zu prüfen, denn Unwissenheit schützt vor Strafe und Umweg nicht.

  

 

Für den Ducati Motorrad Club Österreich sind die sachlichen und rechtlichen Grundlagen für diesen Erlass des Landes Tirol nicht nachvollziehbar.

 

Da das Standgeräusch bzw. der Nahfeldpegel eines Fahrzeuges abhängig von der Nenndrehzahl aus normtechnischen Gründen bei unterschiedlichen Drehzahlen gemessen wird, lässt dieser Messwert keinen direkten Schluss auf die Fahrgeräusche zu. Das Geräusch eines Motors nimmt in der Regel mit steigender Drehzahl zu. Es kann bei einem Standgeräusch, das über dem im Zulassungsschein eingetragenen Wert liegt, lediglich darauf geschlossen werden, dass auch das Fahrgeräusch des Fahrzeuges über dem im Zulassungsschein eingetragen Wert liegen wird. Der Schluss, dass ein Fahrzeug mit einem Standgeräusch über 95 dBA ein lautes Fahrzeug ist nicht zulässig, denn wie am oben dargestellten Beispiel deutlich wird, erreicht das Fahrzeug mit dem um 5 dBA höheren Standgeräusch ein um 4 dBA leiseres Fahrgeräusch.

 

Ein Leichtmotorrad KTM 125 Bj. 2014 mit 11 kW mit der Genehmigungsnummer e1.2002/24*0515*04 hat beispielsweise ein Standgeräusch von 89 dBA bei 4750 min-1 aber trotzdem ein Fahrgeräusch von 76 dBA und ist somit gleich laut oder leise wie eine Ducati Panigale V4 S mit 157 kW mit einem Standgeräusch von 107 dBA.

 

Die Messwerte bei einer Standgeräuschmessung entstehen bei der genannten Drehzahl in einem Abstand von 50 cm und im Winkel von 45 zur Ausströmöffnung und sind keine in der Praxis wahrnehmbaren Geräuschpegel, sofern sich nicht jemand genau in diese Position begibt. Es ist nicht davon auszugehen, das diese ein lärmgeplagter Anrainer oder sonst irgend jemand machen wird.  

 

Es sind daher erhebliche Zweifel angebracht, dass dieser Erlass dazu geeignet ist das beabsichtigte Ziel zu erreichen.

 

Wir begrüßen und unterstützen daher die Initiative des Ducati Club Tirol Oberland gegen diesen Beschluss vorzugehen und hoffen darauf, dass auch die Tiroler Landesregierung den Richtlinien der Europäischen Rates das Vertrauen schenkt und ihren Erlass mit geeigneter fachlicher Unterstützung noch einmal überprüft und vor allem im Sinne der betroffenen Anrainer eine gute und vor allem sinnvolle Lösung findet.

 

 
 

 

Berichte

Archiv

Erich Müllegger´s - Kalender

  

Alle Angaben auf dieser Website sind als Service für unsere Mitglieder rein informativ und ohne Gewähr.

2. August 2020

 

Impressum Datenschutzerklärung